Kurzvideo-Reihe: Reputation Experience Management für die Automobilbranche

Marina Hedvizak

Wie in jeder anderen Branche wollen Autohändler, OEMs und Händlergruppen wirtschaftlich erfolgreich sein und den Umsatz steigern. Dass dies am besten zu erreichen ist, indem das Unternehmen zufriedene (und wiederkehrende) Kunden hat sowie neue Kunden dazugewinnt, leuchtet ein.

Doch wie kann das funktionieren, vor allem da traditionell in der Branche Verkauf und Aftersales getrennt sind? Wir sind überzeugt: hier muss mehr auf Zusammenarbeit gesetzt und Silos abgeschafft werden. Die Bereiche sollten zusammenarbeiten und die vielfältigen Aufgaben, die im digitalen Zeitalter zu bewältigen sind, gemeinsam angehen. Neben den konventionellen Aufgaben eines Automotive-Unternehmens, gibt es nämlich inzwischen weitere, die entscheidend für die Kundenzufriedenheit und die Neukunden-Gewinnung sind. Diese decken die sogenannte (digitale) Customer Journey ab.

Mit Reputation Experience Management können sie Kundenzufriedenheit und Online-Reputation verbinden, so dass Ihre zufriedenen Kunden online dafür sorgen, dass Sie gut dastehen und sich weitere Kunden für Sie entscheiden. In unseren 6 Kurzvideos erklären wir Ihnen auf unterhaltsame Art, was Reputation Experience Management (RXM) ist, was dazugehört und worauf Sie als Automobilunternehmen achten sollten.

Video 1: „Was ist RXM?“

 

Video 2: „Bewertungen“

Video 3: „Umfragen & Bewertungsanfragen“

Video 4: „Berichte & Analysen“

Video 5: „Konkurrenz-Analyse“

Video 6: „Social Media“

 

Gerne gehen wir für Sie tiefer auf die verschiedenen – oder auch einzelne – Bereiche ein und analysieren konkret die Situation Ihres Unternehmens. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin mit uns.

Recently Posted